Zahntechnik

Implantatprothetik

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln. Nach dem Einsetzen verwachsen sie fest mit dem umliegenden Kieferknochen.

Mehr erfahren

Was ist ein Zahnimplantat?

Das Implantat erhält, nach dem es einige Zeit zur Einheilung benötigt, einen Aufbau, ein sogenanntes Abutment, auf dem der eigentliche Zahnersatz, z.B. eine Zahnkrone oder eine Brücke angebracht wird. Auch bei Fehlen aller Zähne werden die Implantate als Halterung genutzt für herausnehmbaren Zahnersatz (Vollprothese). Das ermöglicht eine funktionale und ästhetische Wiederherstellung Ihres Gebisses. Unsere Patienten schätzen vor allem die enorme Steigerung Ihrer Lebensqualität und würden sich immer wieder für diese Lösung entscheiden.

Entscheidende Vorteile der Zahnimplantate:

  • Schonen gesunde Zähne
  • Lange Haltbarkeit
  • Mehr Sicherheit durch festsitzenden Zahnersatz
  • Kaufunktion und Ästhetik (vergleichbar mit den eigenen Zähnen)
  • Entlastung der eigenen Zähne
  • Sehr Gewebefreundlich (Biokompatibilität gesichert)

Durch modernste Implantate können wir unseren Patienten heute einen hochwertigen Ersatz für fehlende Zähne einsetzen. Auch bei einem Verlust ganzer Zahnreihen können wir mit Implantaten helfen. Welche Variante für Sie optimal ist, entscheiden wir gemeinsam bei einem Gespräch in unserer Zahnarztpraxis-Ohlstedt.

Implantate als Zahnersatz oder als Stützpfeiler für Prothesen

Als Ersatz für einzelne Zähne oder für komplette Zahnreihen setzen wir hochwertige Implantate aus Titan oder Zirkonoxid-Keramik ein. So können wir zum Beispiel einen fehlenden Zahn nach einem Unfall durch ein Implantat ersetzen. Das wirkt optisch besonders natürlich und ästhetisch.
Auch als kleine, unsichtbare Stützpfeiler für Prothesen haben sich Implantate bewährt. Sie haben den Vorteil, dass sie fest mit dem Kieferknochen verwachsen und sich dadurch auch bei einer fehlenden Zahnwurzel eignen. Die stabilen Stifte aus Titan brauchen nur eine kurze Heilungszeit, um ihren festen Sitz zu erhalten. Durch die aufgeschraubten Kronen sieht das Gebiss sehr natürlich aus.

Implantat­getragene Krone

Mit einem Einzelzahn­implantat, also einer implantat ­getragenen Krone, kann jeder einzelne Zahn ersetzt werden, ohne Nachbarzähne zu schädigen. Bei einer herkömmlichen Brücke müssen die Nachbarzähne hingegen beschliffen werden. Zudem belastet das Implantat den Kieferknochen auf natürliche Weise – einem Knochenabbau wird so oft vorgebeugt. Ein weiterer Vorteil gegenüber einer Brücke ist die Zahnästhetik: Bei der Implantat­lösung gibt es kein „frei­schwebendes“ Brückenglied. Der neue Zahn wirkt daher nahezu wie ein natürlicher Zahn.

Alle Zähne fehlen?

Zahnimplantate sind auch bei Verlust aller Zähne eine überzeugende und zuverlässige Lösung. Sie bieten Ihrem herausnehmbaren Zahnersatz einen festen Halt, da sie mit dem Knochen verbunden sind. Hier sind mehrere Versorgungswege möglich, abhängig von Ihren Wünschen und den Voraussetzungen. Egal welche Methode – Sie können wieder kraftvoll zubeißen und Ihr Tragekomfort wird stark erhöht.
Dafür werden im ersten Schritt die Implantate in den Kieferknochen eingesetzt, wo sie dann eine Zeit lang ungestört heilen müssen. Im nächsten Schritt werden die Abutments, die Aufbauten, mit den künstlichen Zahnwurzeln verbunden. Der neue Zahnersatz wird schließlich herausnehmbar angebracht. Damit ist die Zahnreihe wieder komplett und die Funktion wiederhergestellt.

Kontakt

Tel.: 040 6051108
Fax:
040 65995455
E-Mail:
info@zahnarztpraxis-ohlstedt.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Termin vereinbaren

Unsere Sprechzeiten

Mo, Di, Do
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr

Mi, Fr
08:00 – 13:00 Uhr